Skip to main content

Wissenswertes zum Thema Wassersauger mit Pumpe!

Ein Wassersauger mit Pumpe besitzt eine große Saugleistung und ist in der Lage nass und trocken zu saugen. Das umweltfreundliche Gerät sorgt für eine saubere und frische Raumluft und wird überwiegend im Außenbereich verwendet, eignet sich jedoch auch sehr gut zum Einsatz im Haus oder in der Wohnung, da es auch für Allergiker optimal geeignet ist. Im Folgenden wird ausführlich über das praktische Gerät informiert, damit eine Kaufentscheidung leichter fällt.

 

123
Bestseller blank Bestseller
Modell Sprintus N 51/1 KPS Pumpsauger Feuerwehrsauger Wassersauger NasssaugerBosch Professional Gas 18V-10 L IndustriestaubsaugerKärcher SE 4002
Testergebnis -

96.67%

"Empfehlenswert"

96.67%

"Empfehlenswert"

Bewertung
Preis

898,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

122,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

243,18 € 279,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon*DetailsZu Amazon*DetailsZu Amazon*

 

Wissenswertes zum Thema Wassersauger

 

Wissenswertes zum Thema Wassersauger mit Pumpe

Was ist ein Pumpensauger?

Ein Nasssauger ist im Prinzip ein Staubsauger, der mit einem Wasserfilter ausgestattet ist. Anstelle eines herkömmlichen Staubbeutels besitzt das Gerät einen mit Wasser befüllten Staubbehälter. Der Pumpensauger nimmt trockenen und nassen Schmutz auf und sammelt diesen im Auffangbehälter. Im Handumdrehen und unkompliziert ist alles sauber.

 

Was ist ein Wassersauger mit Pumpe?

Ein Wassersauger mit Pumpe kann dank seiner hohen Saugleistung nass und trocken saugen. Das Gerät ist mit einem sehr großen Tank ausgestattet. Der Wassersauger mit Pumpe kann mehr als 30 Liter pro Sauggang aufsaugen. Das Gerät sorgt für eine saubere und frische Raumluft ohne unangenehme Gerüche und eignet sich perfekt für Allergiker.

 

Wie funktioniert ein Wassersauger mit Pumpe?

Wie funktioniert ein Wassersauger mit Pumpe?

Der Wassersauger mit Pumpe arbeitet wie ein herkömmlicher beutelloser Staubsauger. Durch den im Motor erzeugten Unterdruck werden Staub und Schmutz, sowie kleinere Gegenstände mithilfe des Saugrohrs angezogen und landen im Auffangbehälter.

 

Wie benutzt man einen Nasssauger?

Die Benutzung von einem Nasssauger gestaltet sich unkompliziert, wie der Wassersauger Test bei der Reinigung von Polster zeigt. Grobe Verschmutzungen werden zuerst trocken abgesaugt. Anschließend wird das Reinigungsmittel auf die Polster aufgetragen und feucht eingerieben. Das Reinigungsmittel sollte nicht zu scharf sein. Es empfiehlt sich der Gebrauchsanweisung zu folgen und den entsprechenden Reiniger zu verwenden.

 

Wofür werden Nasssauger verwendet?

Ein Wassersauger mit Pumpe ist vielseitig einsetzbar und wird beispielsweise bei Überschwemmungen im Eigenheim zum Abpumpen von Wasser verwendet. Ebenfalls bei aufsteigendem Grundwasser im Keller leistet das Gerät gute Dienste.

Darüber hinaus ist es mit dem vielseitigen Gerät möglich den Pool zu reinigen oder auch den Gartenteich von Schmutz zu befreien.

Weitere Anwendungsgebiete sind unter anderem die Flachdachsanierung, sowie die Heizungsreinigung. Ebenfalls, um nicht brennbare Flüssigkeiten im privaten Haushalt aufzusaugen, ist das Gerät hervorragend geeignet.

 

Wofür werden Nasssauger verwendet?

Welcher Wassersauger ist der beste?

Der beste Nasssauger ist, wie der Wassersauger Test zeigt, ein Polsterreinigungsgerät, welches eine Waschsauger-Funktion für beispielsweise Polstermöbel oder Teppiche besitzt. Darüber hinaus hat ein qualitativ hochwertiges Gerät eine starke Saugkraft und kann mit oder ohne Beutel trocken saugen. Zu guter Letzt ist der wendige und gute Nasssauger mit einer extra Tierhaar-Düse ausgestattet.

 

Welche Arten von Wassersauger gibt es?

Der Handel bietet eine Vielzahl an Nasssauger, die sich in einigen Details unterscheiden. Ein Wassersauger mit Pumpe kann optisch wie ein klassischer Staubsauger aussehen oder zum Beispiel eine Zylinderform aufweisen.

Abhängig vom Sauggut gibt es Trockensauger, Nasssauger, und auch Kombigeräte, die nass und trocken saugen können. Darüber hinaus gibt es noch Saugwischer Modelle für den privaten Bereich, sowie die so genannten Industriestaubsauger für den industriellen Bedarf.

 

Kann man mit einem Nasssauger Wasser aufsaugen?

Mit einem Wassersauger mit Pumpe kann man feuchte Verschmutzungen und auch Flüssigkeiten aufsaugen. Natürlich kann man auch trockenen Schmutz entfernen.

 

Was kann man mit einem Nasssauger saugen?

Was kann man mit einem Nasssauger saugen?

Ein Wassersauger mit Pumpe ist vielseitig einsetzbar und eignet sich im privaten Bereich, sowie auf Baustellen, im Garten und in der Industrie. Der Nasssauger kann zum Beispiel Wasser im Keller abpumpen. Das Gerät kann im Handumdrehen trockenen und nassen Schmutz beseitigen. Ebenfalls um Flüssigkeiten aus Schmutzwassertanks zu entleeren sind die Pumpensauger ideal.

 

Kauftipps für Wassersauger mit Pumpe

Beim Kauf von einem Wassersauger mit Pumpe sollte man auf die benötigten Anforderungen achten. Es empfiehlt sich, auf die Größe des Auffangbehälters zu achten, sowie auf die Leistung.

Darüber hinaus sollte man ein robust gebautes Modell auswählen, da der Pumpsauger mit vollem Tank viel Gewicht hat.

Ebenfalls die Handhabung ist ein wichtiges Kaufkriterium. Leichtgängige, stabile Rollen und ein langes Stromkabel erleichtern die Handhabung. Ausschließlich ein langes Stromkabel erlaubt einen großen Aktionsradius und ein Arbeiten ohne Unterbrechung.

Wird beim Kauf eines Nasssaugers auf die Leistung, sowie auf die Größe des Auffangbehälters und auf die Robustheit und eine einfache Handhabung geachtet, erhält man ein Modell, an dem man lange Freude hat.

 

Wo kann man Wassersauger kaufen?

Die Geräte sind bei diversen Onlineshops und im Fachhandel erhältlich. Das Internet bietet eine sehr große Auswahl an Modellen zu günstigen Preisen. Darüber hinaus ist eine Bestellung rund um die Uhr bequem von zu Hause aus möglich. Wartezeiten an der Kasse, die Fahrt zum Geschäft und eine Parkplatzsuche bleiben aus, wenn man den Nasssauger Vorteilhafterweise im Internet kauft.

 

Was kostet ein Wassersauger mit Pumpe?

Einen einfachen Wassersauger mit Pumpe gibt es bereits ab etwa 100 Euro. Abhängig von der Ausstattung, der Marke und dem jeweiligen Modell und den Funktionen kann ein Gerät bis zu 1500 Euro kosten.

 

Kosten für ein Wassersauger mit PumpeWorauf sollte man vor einem Kauf eines Wassersaugers achten?

Vor dem Kauf eines Nasssaugers mit Pumpe gilt es auf einiges zu achten, wie unter anderem auf die Leistung. Ein Gerät mit circa 1400 Watt ist gut. Die Saugleistung sollte man individuell anpassen können.

Ein weiteres wichtiges Kaufkriterium ist die Größe des Behälters. Der Auffangbehälter sollte ein Volumen von etwa 20–30 Liter umfassen. Mehr Fassungsvermögen bedeutet bei vollem Tank auch sehr viel Gewicht, welches die Handhabung, die ebenfalls eine wichtige Rolle beim Kauf spielt, erschwert.

Damit eine einfache Handhabung gewährleistet ist, sollte man beim Kauf von einem Pumpensauger auf die Länge von Schlauch und Kabel achten.

Ein möglichst langes Kabel erlaubt einen großen Aktionsradius und ein komfortables Saugen. Ohne Verlängerungsschnur ist ein störungsfreies Arbeiten garantiert.

 

Weitere Kaufkriterien zum Pumpensauger

  • Robustheit
  • Zubehör
  • Leichtgängige Rollen

Der Nasssauger sollte jeder Witterung standhalten und robust gebaut sein. Ein Spiralgehäuse und ein Flügelrad aus Gusseisen zum Beispiel gewährleisten eine bestmögliche Robustheit.

Beim Zubehör gilt es auf den Lieferumfang zu achten. Eine Nass- und Trockensaugerbürste, sowie diverse Fugen- oder Polsterdüsen sollten enthalten sein, um alles perfekt reinigen zu können.

Ebenfalls die benötigten Filter und Beutel sollten mit dem Gerät geliefert werden, um sofort mit der Arbeit beginnen zu können. Erwirbt man einen Nasssauger ohne Zubehör, sollte man darauf achten, dieses nachkaufen zu können.

Zu guter Letzt sind die Rollen des Gerätes maßgebend für die Kaufentscheidung. Leichtgängige Rollen, die zugleich stabil und flexibel sind, sind zu bevorzugen. Ausschließlich dann ist ein einfaches Arbeiten möglich.

Die Qualität der Rollen ist besonders wichtig, da der Nasssauger mit vollem Tank ein beachtliches Gewicht hat. Daher sollten die Rollen alle Drehungen mitmachen.

 

 

FAQs – Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Wassersauger

FAQs – Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Wassersauger

Welches Reinigungsmittel darf verwendet werden?

Es empfiehlt sich der Gebrauchsanweisung des jeweiligen Gerätes zu folgen und somit den vom Hersteller vorgeschriebenen Reiniger zu verwenden. Allgemein gilt, einen Universalreiniger zu verwenden, der mild ist.

 

Wo kann man ein Wassersauger mit Pumpe ausleihen?

Wer keinen Nasssauger kaufen möchte, hat die Möglichkeit einen auszuleihen. Spezielle Online-Mietservices und einige Baumärkte vermieten solche Geräte. Eine gute Adresse ist der Drogeriemarkt dm, Dort ist es möglich unter dem Link: https://www.dm.de/services/services-im-markt/sapur-133588 einen Nasssauger auszuleihen. Die Miete für so ein Gerät lohnt sich vor allem dann, wenn man den Sauger nur einmalig benötigt.

 

Wie laut sind Wassersauger mit Pumpe?

Der Geräuschpegel bei so einem Gerät liegt nur gering über dem eines herkömmlichen Staubsaugers. Die Lautstärke beträgt zwischen 70 und 72 Dezibel. Ein klassischer Staubsauger hat etwa 65 Dezibel.

 

Fazit zum Wassersauger mit Pumpe

Der Kauf von einem Nasssauger mit Pumpe lohnt sich privat, wie auch industriell, wenn es darum geht neben trockenem Schmutz auch nassen Schmutz oder Flüssigkeiten zu beseitigen. 

Vor allem als Kombigerät bietet der Pumpensauger eine enorme Erleichterung bei Reinigungsarbeiten. Das Gerät ist flexibel und in vielen Bereichen sehr praktisch und ein echter Helfer

Die Raumluft wird frisch und sauber und unangenehme Gerüche werden beseitigt. Einen Nasssauger mit Pumpe zu kaufen ist auch für den Privatbereich und auch für Allergiker sehr empfehlenswert und ist eine sinnvolle Ergänzung im Haushalt.

Der Handel und das Internet präsentieren sich mit vielen handlichen und leicht zu bedienenden Geräte, sodass jeder das für sich passende Modell findet.